Startseite

Sitemap

1050-Jahr-Feier

Aktuelles

Aktuelles 2018

Aktuelles 2017

Aktuelles 2016

Aktuelles 2015

Aktuelles 2014

Aktuelles 2013

Aktuelles 2012

Aktuelles 2011

Aktuelles 2010

Aktuelles 2009

Aktuelles 2008

Aktuelles 2007

Aktuelles 2006

Aktuelles 2005

Abfallkalender

Foto der Woche

Friwoler Kirche

Geschichte

Gewerbe im Ort

Haftung

Hettensia

Impressum

Kalenderblatt

Kirche

Kriegszeiten

Lieder

Linksammlung

Literatur

Mehrzweckraum

Niederschläge


Ortsrat

Pressespiegel

Sagen

Schule um 1900

Sporthalle

Termine/Ferien

Vereine

Wohnhäuser

Zeitleiste






HETTENSEN
-
Landkreis Northeim

 


Aktuell bei uns...




17. November 2016


Erste Sitzung des Ortsrates


Am vergangenen Dienstag fand im Mehrzweckraum der Sporthalle die erste Sitzung des neu gewählten Ortsrates statt.

Zu Beginn der Sitzung wurde Rainer Glahe wurde wieder zum Ortsbürgermeister gewählt. Er hat übernimmt gleichzeitig die Funktion des Ortsbeauftragten.
Zu seinem Stellvertreter wurde Martin Brodkorb bestimmt.

Als Vertreter des Ortsrates im Beirat des örtlichen Kindergartens wird Tobias Kreitz fungieren.

Im Ver- und Entsorgungsverband Adelebsen, der für die Beseitigung des Schmutzwassers der Ortschaften Asche und Hettensen zuständig ist, sollen nach Auffassung des Ortsrates die Hettenser (und damit indirekt auch die Hardegser) Interessen vertreten werden durch Dieter Daemelt (Stellvertreter: Horst Fedry), Thorsten Seifert (Christian Müller) und Michael Ertelt (Hans-Henning Kraeter) im Auschuss des Verbandes sowie von Rainer Glahe (Martin Brodkorb) im Vorstand.

Weitere 3 Ausschussmitglieder sowie ein Vorstandsmitglied für die Gremien des VEV Adelebsen wird der Ortsrat Asche vorschlagen.

Als Mitglied des Ausschusses im Unterhaltungsverband Schwülme soll weiterhin Friedrich Wellhausen tätig sein.

Einen breiten Raum nahm die Beratung über den Ausgabeplan der Verfügungsmittel für 2017 ein.
In diesem Plan sind für die Ortschaft knapp 2.000 Euro für die Pflege der örtlichen Grünanlagen vorgesehen.
Die Arbeit der örtlichen Vereine wird mit insgesamt 1.150,- Euro bezuschusst.
Der Ansatz für die Geburtstags- und Ehejubiläen sowie für die Seniorenadventsfeier beträgt 450,- Euro.
Die recht unebene Oberfläche des Ballspielplatzes soll nach Vorstellung des Ortsrates im kommenden Jahr geebnet werden.

Auf Vorschlag von Tobias Kreitz soll ein Projekt "Spazierstunde" durchgeführt werden.
Ziel soll sein, die Bürger zu einem etwa eine Stunde währenden Spaziergang durch das Dorf zu animieren. Während dieses Zusammentreffens auf dem gemeinsamen Weg durch die Ortschaft soll dann auch der zwanglose Gedankenaustausch möglich sein, so dass eventuell verloren gegangene Kommunikationsstrukturen wieder aufgebaut werden können.

Die Idee, einen Kinderkarneval oder ein Kappenfest für die Kinder des Ortes einzurichten soll im Rahmen der nächsten Sitzung des Ortsrates beraten werden.

Bürgermeister Kaiser stellte dar, dass eine Anhebung der Verfügungsmittel der Ortschaften um 25 Prozent von der Verwaltung in den Entwurf des städtischen Haushaltsplanes für 2017 eingepflegt werden soll. Damit habe die Verwaltung dem deutlichen Wunsch der Ortsbürgermeister nach Erhöhung der Mittel Rechnung getragen, zumal deren Umfang seit den 1990er Jahren unverändert geblieben sei.

Einstimmig beschloss der Ortsrat, Kontakt mit den Nachbargemeinden mit dem Ziel aufzunehmen, eine Dorfregion zu bilden. So kann der demografischen Entwicklung entgegengewirkt werden, weil EU-Fördermittel für die weitere Entwicklung der Dörfer beantragen zu können.
Geplant sind gemeinsame Sitzungen mit den Ortsräten der benachbarten Ortschaften Asche, Ellierode und Lichtenborn (eventuell auch Lödingsen), die den Ist-Zustand beschreiben und mögliche Handlungsfelder und Projekte aufzeigen können.

Auf die Nachfrage des Ortsbürgermeisters, wann die beim Dorfrundgang festgestellten Schäden (u.a. defekte Bordsteine und Absenkungen in den Gehwegen) beseitigt werden, bekräftigte Bürgermeister Kaiser, dass man diese wohl noch in diesem Jahr reparieren würde.



Martin Brodkorb - Michael Ertelt - Kornelia Haensel - Rainer Glahe
Thorsten Seifert - Dieter Daemelt- Tobias Kreitz
(von links nach rechts)

Photo: Roland Schrader





30. Oktober 2016


Erneuerung der Fassade



Der Lagerbalken an der südlichen Fassade des ehemaligen Spritzenhauses war abgängig.

Nachdem der Vorstand der Traditionsfeuerwehr Florentine e.V., in deren Eigentum sich das Gebäude befindet, den Schaden festgestellt hatte, wurde nach Lösungsmöglichkeiten gesucht.

Schließlich entschied man sich dafür, die gesamte Fachwerkkonstruktion der Südseite zu entfernen und diese durch ein komplett neues Ständerwerk zu ersetzen. Auf die neue Holzkonstruktion wurden eine Dämmung und eine Verschalung aufgebracht, die abschließend mit einem Haftputz versehen werden soll.

Im Zuge der Baumaßnahmen ist auch ein Fensterelement eingebaut worden, das die Lichtverhältnisse im Spritzenhaus deutlich verbessert.





10. Oktober 2016


Einladung zum Knobelabend der Feuerwehr






14. September 2016


Einladung zum Erntedankfest






11. September 2016



Ergebnisse Kommunalwahl Südniedersachsen



Ergebnis der Wahl zum Ortsrat Hettensen

Getrennt nach Wahlvorschlägen
Die gewählten VertreterInnen sind unterstrichen.


CDU
Kreitz, Tobias - 47 Stimmen


FWG
Brodkorb, Martin - 123 Stimmen
Ertelt, Michael - 50 Stimmen
Glahe, Rainer - 223 Stimmen
Kraeter, Hans-Henning - 15 Stimmen
Müller, Christian - 31 Stimmen
Müller, Martina - 24 Stimmen
Reimer, Luca - 26 Stimmen
Seifert, Thorsten - 107 Stimmen


SPD
Hänsel, Kornelia - 101 Stimmen
Daemelt, Dieter - 168 Stimmen
Körber, Günter - 22 Stimmen
Vollmuth, Ralf - 11 Stimmen
Fedry, Horst - 12 Stimmen



* * * * * * *



Im
Hardegser Stadtrat
werden die Hettenser Interessen künftig vertreten durch

Horst Fedry (SPD) - 82 Stimmen (42)
Tobias Kreitz (CDU) - 147 Stimmen (59)
Kornelia Hänsel (SPD) - 303 Stimmen (156)
Rainer Glahe (FBL) - 387 Stimmen (302)

In Klammern die Stimmanteile aus der Ortschaft Hettensen


Alle 21 Mitglieder des Stadtrates

Sandro Wolff; Kornelia Hänsel; Torsten Henne; Norbert Müller; Horst Fedry; Hans-Jürgen Scholz (Sozialdemokratische Partei Deutschlands - SPD)

Henning Ropeter; Tobias Kreitz; Elisabeth Behrens; Sebastian König; Frank Schonlau (Christlich-Demokratische Union Deutschlands - CDU)

Angela Spangenberg; Lothar Becker; Patrick Korengel; Harald Block; Rainer Glahe (Freie Bürgerliste Hardegsen - FBL)

Karin Fuhrberg (Bündnis 90/ Die Grünen)

Rainer Lutter; Bettina Hucke (Hardegsen 21)

Kurt Schumacher (Die Linke)

Michael Kaiser (parteilos)





5. September 2016


Wandertag am 18. September 2016






1. September 2016


Obstverkauf



Gemäß Beschluss des Ortsrates Hettensen sollen die Erträge der Obstbäume im Verlauf der Bramburgstraße meistbietend veräußert werden.

Der Verkauf des Obstes wird im Zuge einer Versteigerung am
Sonnabend, 17. September 2016, um 10.00 Uhr beginnen.

Mögliche Kaufinteressenten sollen sich bitte zu diesem Zeitpunkt am Eingangstor des Friedhofes in Hettensen einfinden.





30. Juni 2016


Die Weichen sind gestellt



Der Rat der Stadt Hardegsen hat im Verlauf seiner letzten Sitzung beschlossen, die zur Erneuerung der Schwülmebrücke im Mühlenweg notwendigen Finanzmittel zur Verfügung zu stellen. Durch die Bewilligung einer überplanmäßigen Auszahlung ist die Herstellung dieses Bauwerkes in Hettensen nunmehr gesichert.

Damit kann die Auftragserteilung vermutlich nach der Sommerpause erfolgen.

Die Umsetzung der Baumaßnahme ist Voraussetzung für den geplanten Ausbau des Mühlenweges in den Jahren 2017/ 2018, dessen Finanzierung von Rat und Verwaltung im aktuellen Hausplan der Stadt mittels Verpflichtungsermächtigung bereits verankert ist.





13. Juni 2016


Kreismeister



Die Jugendfeuerwehr Hettensen/ Asche errang bei den Kreismeisterschaften, die am 12. Juni in Dassel ausgetragen wurden, mit 1404 Punkten den ersten Platz vor dem Team aus Edesheim, das auf 1401 Punkte kam. Danach folgten die beidenTeams aus Gillersheim.

Damit hat unsere Jugendfeuerwehr ihren Kreismeistertitel aus dem vergangenen Jahr verteidigen können. Zu diesem ganz besonderen Erfolg auch von hier aus die herzlichsten Glückwünsche.

Den feuerwehrtechnischen Teil (Aufbau einer Wasserentnahmestelle, Verlegen einer Schlauchleitung sowie Anlegen von Knoten und Stichen) bewältigte die Wettkampfgruppe in 5 Minuten und 40 Sekunden bei nur fünf Fehlerpunkten. Der Sportteil (Staffellauf, Leinenbeutel-Zielwurf, Aufrollen eines B-Schlauches) wurde in 2 Minuten und 2 Sekunden fehlerfrei absolviert.

Gleichzeitig wurde die Jugendflamme 3 verliehen an Laura Heidrich, Kenneth-Luca Barthel und Moritz Grundmann. Auch zu diesem Erfolg gratulieren wir recht herzlich.





22. Mai 2016


Spielplatzfest



Auf Initiative von Martina Bey und Ines Jeischik fand bei hochsommerlichen Temperaturen ein außerordentlich gut besuchtes Fest auf dem Kinderspielplatz am Buehweg statt.

Neben Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränken wurde u.a. das Schleifen von Speckstein, Dosenwerfen angeboten. Eine Schminkstation rundete das Angebot ab. Aber auch die vor Ort platzierten klassischen Spielgeräte sowie Ballspiele wurden ebenfalls nach wie vor gut angenommen.



Dieser Spielplatz ist im Laufe der vergangenen zwölf Monate durch die Mitwirkung des Ortsrates und seiner Mitglieder, aber auch durch Unterstützung örtlicher Vereine deutlich aufgewertet worden.

Einmal konnten die in die Jahre gekommenen Spielgeräte -das Karussel sowie die Seilbahn- mit relativ geringem Aufwand in Eigenleistung instandgesetzt werden. Außerdem ist zu Beginn des Jahres ein Spielschiff angeschafft worden, das hinsichtlich der Entwicklung von Kreativität und Feinmotorik vollkommen neue Akzente setzt.

Schön, dass hier die Spielmöglichkeiten für die Kinder unserer Ortschaft deutlich verbessert werden konnten. Es ist sicherlich gut investiertes Geld: Jeder so angelegte Euro ist nach Auffassung des Ortsbürgermeisters eine Investition in die Zukunft unserer Gesellschaft.

Da Schiffe üblicherweise nicht namenlos unterwegs sind, wurde im Rahmen eines Wettbewerbs nach einem Namen für das Spielgerät gesucht. Im Anschluss an die Auslosung ist das inzwischen überaus beliebte Spielschiff auf den Namen PAULINA getauft worden.



Foto: Marius S.


Die Elterninitiative zeigte sich hocherfreut über die besonders große Akzeptanz und das Ergebnis der Veranstaltung. Man war sich einig, dass ein derartiges Fest wiederholt werden solle und dass die Einnahmen zur weiteren Ausgestaltung dieses Spielplatzes verwendet werden. Außerdem war aus der Elternschaft zu vernehmen, dass man sich im Winterhalbjahr zusammen mit dem Ortsrat gern um den Rückschnitt des Strauch- und Baumbestandes kümmern würde.






26. April 2016


Klönschnack



Die Klönschnack-Runde der Seniorinnen und Senioren, die alle vier Wochen zusammenkommt, hat sich mittlerweile als eine feste Veranstaltung etabliert. Die Damen und Herren erzählen aus ihrer Jugendzeit, vermitteln Eindrücke von der damaligen Lebensweise, vom Arbeitseinsatz, von Bräuchen und Gewohnheiten.

Einen besonderen Raum nimmt immer wieder die Erinnerung an die Kriegszeit ein. Dabei werden persönliche Erfahrungen und Erlebnisse in der Schule, in der Freizeit oder auch auf der Flucht geschildert. Auch auf die Zeit nach dem Krieg und den Neuanfang in Hettensen schaut man gemeinsam gern zurück.





25. April 2016


Registrierung als Stammzellenspender


Bitte nehmen Sie sich die Zeit, lassen Sie sich registrieren und helfen Sie!


Am kommenden Sonntag (1. Mai 2016) sollte jeder, der Alicia aus Hardegsen und Thadeus aus Hettensen als Stammzellenspender helfen möchte, sich zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr in der Grundschule Hardegsen registrieren lassen.



Spontan haben die Treckerfreunde Hettensen am Ortseingang Plakate aufgestellt, die auf die Registrierung am kommenden Sonntag in Hardegsen hinweisen; ebenso wurde eine Sammelaktion durchgeführt.





22. April 2016


Leseecke für den Kindergarten



Astrid Zettl, die Leiterin des örtlichen Kindergartens zeigte sich hocherfreut, weil in der vergangenen Woche im Beisein von Bürgermeister Kaiser und Geschäftsstellenleiter Ellieroth von der Volksbank Solling die neu geschaffene Leseecke "eingeweiht" werden konnte.
Die Volksbank hatte von den Mitteln der Prämienausschüttung 750,- Euro für dieses Projekt zur Verfügung gestellt.

Den vollständigen Bericht der HNA finden Sie im Pressespiegel.





13. März 2016


Neues Spielgerät



Am Sonnabend konnte Herr Reinhard Jaster von der Firma Almhütte in Klein Lengden das vom Ortsrat Hettensen angeschaffte Spielschiff "Forelle" auf dem Spielplatz Buehweg aufstellen.

Das neue Spielgerät ist aus Lärche mit Fundamenten aus Eiche und weiteren Bauteilen aus Edelkastanie gefertigt worden. Diese Hölzer der Haltbarkeitsklasse 1-2 (nach DIN 1176) zeichnen sich durch eine hohe Rottebeständigkeit aus.

Das vielseitige und ungefährliche Spielschiff mit Wackelbrücke soll die Entwicklung der Feinmotorik unterstützen. Es ist ebenso geeignet für das bunte Phantasiespiel, weil die Austattungsmerkmale eine Vielfalt an Spielmöglichkeiten anbieten.

Finanziert wurde das Gerät durch Spenden der Wanderfreunde Hettensen e.V. und des Fördervereins Mehrzweckraum Hettensen e.V. sowie durch Haushaltsmittel der Stadt Hardegsen und des Hettenser Ortsrates.





13. März 2016


Wahl der Landrätin/ des Landrates (Stichwahl)


Die Beteiligung der Bevölkerung bei der Wahl der neuen Landrätin/ des neuen Landrates war eher verhalten.

In unserer Ortschaft machten von den 617 Stimmberechtigen nur 159 Bürger von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 25,77 Prozent.

Die Stimmen verteilten sich auf die Kandidaten wie folgt:
Astrid Klinkert-Kittel (SPD) - 97 Stimmen (= 62,58 %)
Dr. Bernd von Garmissen (CDU) - 58 Stimmen (= 37,42 %)

Nach Auszählung aller abgegebenen Stimmen in den Städten und Gemeinden des Kreises ist Frau Astrid Klinkert-Kittel zur neuen Landrätin des Landkreises Northeim gewählt worden.

Auch von hier aus herzlichen Glückwunsch!





11. März 2016


Information der Traditionsfeuerwehr Florentine







28. Februar 2016


Wahl der Landrätin/ des Landrates


Die Beteiligung der Bevölkerung bei der Wahl der neuen Landrätin/ des neuen Landrates war eher verhalten.

In unserer Ortschaft machten von den 620 Stimmberechtigen nur 192 Bürger von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 30,97%.

Die Stimmen verteilten sich auf die Kandidaten wie folgt:
Astrid Klinkert-Kittel (SPD) - 105 Stimmen (= 55,85%)
Dr. Bernd von Garmissen (CDU) - 45 Stimmen (= 23,94 %)
Jörg Riechert (Einzelwahlvorschlag) - 38 Stimmen (= 20,21 %)

Keiner der drei Kandidaten hat die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen können.
Daher wird es in zwei Wochen, also am 13. März, zu einer Stichwahl zwischen
Frau Astrid Klinkert-Kittel und Herrn Dr. Bernd von Garmissen kommen.





28. Januar 2016


Neu auf dieser Seite



Titelseite der Dienstbeschreibung aus dem Jahre 1841



Nach mehrmonatiger Auswertung der "Dienstbeschreibung der zum Verwaltungskreis der Königlichen Domänenkammer gehörenden Dienste des ehemaligen Amts Hardegsen" können nunmehr die dort in 21 Paragraphen minutiös niedergeschriebenen und abzuleistenden Dienste im Bereich 'Geschichte' dieser Internetseite veröffentlicht werden.

Das am 30. November 1841 vom Königlich Hannoverschen Amt Moringen-Hardegsen verfasste Dokument liegt als handschriftliche Abschrift vor, die, wie zu jener Zeit üblich, in Sütterlin geschrieben worden ist.





9. Januar 2016


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr




32 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr waren am heutigen Sonnabend zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr erschienen.

Ortsbrandmeister Peter Klinge stellte in seinem Rechenschaftsbericht heraus, dass die Aktiven während des vergangenen Jahres insgesamt 1.992 Dienststunden abgeleistet hätten. Das bedeutet, dass jede Feuerwehrfrau/ jeder Feuerwehrmann im Durchschnitt 70 Stunden im Dienste der Allgemeinheit tätig gewesen ist.

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die vier Neuzugänge zu verzeichnen hat, haben insgesamt 1.305 Dienststunden erbracht. Bei den Kreiswettkämpfen in Greene hatten die Jungen und Mädchen Ende Mai 2015 den Titel des Kreismeisters errungen. Beim sich anschließenden Bezirksentscheid in Holzminden war die Gruppe leider nicht ganz so erfolgreich - sie belegte dort den 37. Platz.

Jugendwart Jonas Harenkamp stellte die Vorhaben des kommenden Jahres vor. Neben den Kreiswettkämpfen in Dassel wird das Zeltlager in Wolfsburg, das während der letzten Woche der Sommerferien durchgeführt werden soll, einen herausragenden Platz einnehmen.

Der Ortsbrandmeister wies darauf hin, dass Beförderungen und Ehrungen im Rahmen der Abschnittsversammlung am 18. März des Jahres in Hevensen erfolgen sollen.
Sebastian Wulf wird nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme zum Löschmeister, Sascha Klöppner zum Oberlöschmeister befördert.

Die Mitgliederzahl der Hettenser Wehr ist wie die im gesamten Stadtgebiet leicht rückläufig. Die 171 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr verteilen sich wie folgt auf die verschiedenen Abteilungen: 28 aktive Feuerwehrmänner und -frauen; 13 Jugendfeuerwehrleute; 10 Mitglieder in der Altersabteilung und 120 fördernde Mitglieder.
Alle Wehren des Stadtgebietes verfügen zusammen über 380 aktive Mitglieder, über 68 Jugendfeuerwehrleute und 16 Mitglieder in der Kinderfeuerwehr.

Künftig werden die Dienstabende der Wehr wieder an jedem ersten und dritten Freitag im Monat durchgeführt.

Man konnte sich im Verlauf der Versammlung noch nicht darauf verständigen, dass die Abschnittswettkämpfe in diesem Jahr in Hettensen ausgerichtet werden.

Es ist beabsichtigt, unter der Leitung von Swen Berger wieder eine Wettkampfgruppe zu bilden und damit regelmäßig an Wettkämpfen teilzunehmen.








3. Januar 2016


Neuer Prädikant im Kirchenkreis




Tobias Kreitz aus Hettensen ist im Rahmen eines gut besuchten Gottesdienstes am 3. Januar 2016 von Pastor Horst Metje feierlich in das Amt eines Prädikanten in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover eingeführt worden.

Dazu hatte Herr Kreitz bereits Mitte November vergangenen Jahres eine entsprechende Urkunde des Landessuperintendenten Eckhard Gorka erhalten. Er ist damit zur freien Wortverkündigung und zur Leitung von Abendmahlsfeiern im Kirchenkreis Leine-Solling sowie in angrenzenden Gemeinden des Kirchenkreises Göttingen berechtigt.

Die Photos zeigen Pastor Horst Metje und Prädikant Tobias Kreitz sowie einige Gäste im Anschluss an den Einführungsgottesdienst.









* * * * *
* * *
*



seit 952